Generalversammlung 2019

Ordentliche Generalversammlung des
Sportschützenvereins Spechbach e.V.
16. März 2019 um 20:00 Uhr

1. Unser Oberschützenmeister Manfred Braun eröffnete mit einem Grußwort an die Mitglieder die Generalversammlung 2019. Besonders begrüßte er die anwesenden Ehrenmitglieder und unseren Bürgermeister Guntram Zimmermann.
Er stellte die Satzungs- und damit ordnungsgemäße Einberufung der Mitglieder fest, und gab nach der Ehrung der verstorbenen Mitglieder die Tagesordnung bekannt.

2. Der Schriftführer verlas das Protokoll der Generalversammlung 2018.

3. In seinem Jahresbericht erwähnte der Oberschützenmeister die weiterhin positive Bilanz des vergangenen Jahres. Schon seit einigen Jahren befindet sich unser Verein sportlich im Aufwind. Wir sind der zweitgrößte Verein im Kreis 4 Neckartal. Prozentual haben wir von allen 17 Kreisvereinen die wenigsten Austritte. Zur Jahreswende 2019 hatten wir 209 Mitglieder.
Im letzten Jahr waren größere Investitionen notwendig. Ein undichtes Dach, dessen thermische Eigenschaften auch nicht mehr den Vorgaben entsprach, musste komplett erneuert werden. Außerdem ist die Heizung im oberen Schießstand erweitert worden. Mit viel Engagement haben einige unserer Mitglieder in Eigenleistung die Fassade des Schützenhauses saniert. Der gesamten Vorstandschaft, den Helfern, den Schützen und den Spendern ist es zu verdanken, dass der Verein aber wieder ins Plus kam. Er appellierte in diesem Zusammenhang an die Mitglieder, es mögen sich doch noch einige für den Wirtschaftsdienst eintragen, da dieser eine große finanzielle und gesellschaftliche Bedeutung für den Verein hat. Der OSM erwähnte Veranstaltungen wie das Dreikönigschießen, umfangreiche Wettkämpfe auf Kreis und Landesebene, das Knöchelessen, die Fischessen und das Lakefleischessen, die dem Verein die Einnahmen bescheren, die er zu seinem Bestehen und den doch relativ niedrigen Mitgliedsbeiträgen benötigt.

Der gesellschaftliche Höhepunkt war dann die Königsfeier.

Schützenkönigin wurde Dorothea Sach,
1. Dame Johanna Hertel
2. Dame Iris Mohr

Schützenkönig wurde Andreas Haffner
1. Ritter Jürgen Kopietz
2. Ritter Jürgen Becker

Jugendschützenkönig wurde Elias Rudewig
1. Ritter Manuel Mack
2. Ritter Oskar Schumm

Er berichtete noch ausgiebig über die sportlichen Erfolge unserer Schützen, was Spechbach unter vielen anderen Disziplinen auch den Deutschen Meistertitel im KK 50m von Martin Hildenbrand einbrachte.
Wir waren wieder eine feste Größe. Bei den Kreismeisterschaften erzielten wir 18 Mannschaftssiege, 8 zweite und 6 dritte Plätze. Bei der Einzelwertung erreichten unsere Schützen 34 Kreismeistertitel, 34 zweite und 18 dritte Plätze.
Bei den Landesmeisterschaften konnten wir 9 erste, 5 zweite und 5 dritte Plätze erreichen.
Zu den Deutschen Meisterschaften konnten sich 8 unserer Schützen/Schützinnen qualifizieren.
Er sprach auch ein großes Lob an die vielen Schützen auf Kreisebene, den Schießleitern, den Wettkampfleitern und Schlachtenbummlern aus, die die Veranstaltungen tatkräftig unterstützt haben.

4. Unsere Schatzmeisterin Emmy Braun bedankte sich auch bei den Spendern und brachte zusätzlich ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass weiterhin durch Eigenleistung Kosten reduziert werden. Sie listete und begründete einzeln die Ausgaben und die Einnahmen des vergangenen Jahres, bedankte sich abschließend für die Aufmerksamkeit der anwesenden Mitglieder. Sie wies auf die bevorstehenden notwendigen Investitionen hin, die je nach den finanziellen Möglichkeiten getätigt werden müssen.

5. Heinz Streng berichtete über die erfolgte Kassenprüfung, bestätigte die ordnungsgemäße Verbuchung der Einnahmen und Ausgaben. Er bescheinigte der Schatzmeisterin eine hervorragende Kassenführung.

6. Die Schießleiter Ullrich Haffner (Pistole), Michael Roth (Gewehr), Timo Braun (Jugend) und Jürgen Kopietz (Vorderlader) berichteten über die Erfolge in den verschiedenen Klassen.
Durch die Zunahme an Jugendschützen haben wir im letzten Jahr zusätzlich Gewehre (LG) und andere Ausrüstungsgegenstände gekauft. Timo bedankt sich bei den Helfern und Schützen für ihre Unterstützung bei den Fahrten zu den Wettkämpfen und das Verständnis, das den Jugendlichen allgemein entgegengebracht wird. Die Schießleiter legten komplette Ergebnislisten ihrer Disziplinen aus. Ergebnisse aus diesen Listen hier aufzuführen ist schwer, diese Listen füllen viele DinA4 Seiten mit Ergebnissen und Plätzen der Oberliga, Landesliga, Kreisoberliga etc. für fast alle Disziplinen und alle Altersklassen.

7. Zur Aussprache über die Berichte gab es keine Wortmeldungen.

8. Die Entlastung der Vorstandschaft schlug Guntram Zimmermann vor. Sie wurde einstimmig von den anwesenden Mitgliedern per Akklamation gewährt.

9. Nach Bildung eines Wahlausschusses wurde von den 47 anwesenden Mitgliedern wie folgt gewählt:

Geheime Abstimmung

Oberschützenmeister Manfred Braun einstimmig

Abstimmung per Handzeichen

Schriftführer Gerhard Dickgießer einstimmig

2. Schatzmeister Gerhard Dickgießer einstimmig

1. Schiessleiter Gewehr Michael Roth einstimmig

1. Schiessleiter Pistole Ulrich Haffner einstimmig

Vorderlader Referent Jürgen Kopietz einstimmig

Beisitzer Norbert Braun einstimmig

Kassenprüfer
Herbert Streib,
Heinz Streng,
Georg Wolf      einstimmig

Die Gewählten nahmen die Wahl an.

10. Es sind keine Anträge eingegangen

11. Das Jahr 2018 war aus sportlicher Sicht das beste Jahr in der Vereinsgeschichte. Finanziell war der Verein, durch die notwendigen Investitionen bedingt, in ein Minus gerutscht. Vielen Dank in diesem Zusammenhang an die Volksbank Neckartal und die vielen Spender, die uns unterstützt haben. Durch den Einzug der Mitgliedsbeiträge zum 1.Februar kamen wir zuerst mal wieder ins Plus. Danke den vielen Helfern, die den Verein im Thekendienst und bei den Veranstaltungen so tatkräftig unterstützen. Nur dadurch können wir den Vereinsbeitrag niedrig halten, dabei das Schützenhaus mit den Schießanlagen in gutem Zustand halten. Aufgrund gestiegener Einkaufspreise sind wir leider gezwungen, die Getränkepreise ab sofort anzuheben. Pro Getränk wären das, je nach Einkaufspreis, jeweils ca. 20 Cent.
Die Jugendarbeit ist uns sehr wichtig. Momentan kommen ca. 8 – 12 Jugendliche zum regelmäßigen Training. Und gerade bei den Veranstaltungen sind die Jugendlichen immer tatkräftiger beteiligt.

Die Versammlung endete gegen 21:00 Uhr

——————————————————————————————————————-
Manfred Braun               Harald Steinhauser     Emmy Braun       Gerhard Dickgießer
Oberschützenmeister   1.Schützenmeister      Schatzmeister     Schriftführer